Menu
Menü
X

In dieser schwierigen Zeit sind die Menschen in der Ukraine, die Geflüchteten und die Partnerorganisationen in den Nachbarländern dringend auf Ihre Unterstützung angewiesen.

Das geht einerseits durch Flüchtlingspakete, Sachspenden und Hilfe für Geflüchtete hier vor Ort. Es ist beeindruckend, wie viele Menschen anpacken und den Menschen helfen. Ihnen allen ein ganz großes Dankeschön!

Andererseits braucht es Geldspenden, um langfristig und situationsbedingt Hilfe zu gewährleisten. Aber wohin mit der Spende, bei der das Geld wirklich auch dort ankommt, wo es wirklich gebraucht wird? Wir stellen Ihnen an dieser Stelle zwei vertrauenswürdige Organisationen vor, mit denen wir als Evangelische Kirche in Hessen und Nassau schon lange zusammenarbeiten.

Diakonie

Die Diakonie Katastrophenhilfe, Partnerorganisation von Brot für die Welt, hat umgehend ein Hilfsprogramm für die Ukraine-Krise gestartet und im ersten Schritt einen Nothilfe-Fonds bereitgestellt, der unbürokratische Hilfe leistet, damit das Geld sofort von den Partnern in der Ukraine und den Nachbarländern genutzt werden kann. Zu den Soforthilfen gehören beispielsweise Nahrungsmittel, Trinkwasser oder die Bereitstellung von Notunterkünften.

Das evangelische Hilfswerk war seit Beginn des Konflikts in 2014 über viele Jahre im Osten der Ukraine aktiv und verfügt sowohl in der Ukraine als auch in den Nachbarländern über ein Netzwerk von erfahrenen Nothilfeorganisationen. Auch im Rahmen des kirchlichen Hilfsnetzwerks ACT Alliance wird Hilfe geleistet.

Link: Ukraine: Nothilfe - Diakonie Katastrophenhilfe

Sternsinger

Das bekannte Missionswerk ist vor allem durch die Sternsinger-Aktion Anfang Januar bekannt. Kinder in aller Welt segnen die Häuser mit ihrem Zeichen. Das dort gesammelte Geld wird für Aktionen in der ganzen Welt benutzt, so auch jetzt für den Ukraine-Krieg. Zwei Sternsinger-Partner im Westen der Ukraine und die Caritas im Osten der Ukraine kümmern sich um die Binnenflüchtlinge. Sie bieten den flüchtenden Familien  Übernachtungsmöglichkeiten und versorgen sie zunächst einmal mit dem Nötigsten. Die Menschen erhalten Hygieneartikel, Kindernahrung und bei Bedarf medizinische Hilfe. Ähnlich ist es auch bei Sternsinger-Partnern in der Republik Moldau, die flüchtende Menschen unterstützen.

Link: Nothilfe Ukraine | Kindermissionswerk "Die Sternsinger"

top